Vergangene Veranstaltungen
Kalender Logo

Europa- und Weltweit werden skeptische Termine hier bekannt gegeben.

Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

April 2015

Malaria: Ein alter Feind der Menschheit

23. April 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Tim Gilberger, Cell Biology of Human Parasites, Centre for Structural and Systems Biology, Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin und Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen,…

Find out more »
Kategorie:

Bakterien als stille Begleiter des täglichen Lebens, Klimamacher und Werkzeuge der Biotechnologie

30. April 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Wolfgang Streit, Mikrobiologie und Biotechnologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der…

Find out more »
Kategorie:

Mai 2015

Gliazellen: Multipotenter Bioklebstoff im Gehirn

7. Mai 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Christian Lohr, Neurophysiologie, Biozentrum Grindel, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der Mikroskopie (Nobelpreis für…

Find out more »
Kategorie:

Leben oder Tod in extremen Habitaten: Das Erbmaterial entscheidet

21. Mai 2015 @ 18:00 - 20:00

JunProf. Dr. Mirjam Perner, Mikrobiologie und Biotechnologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der…

Find out more »
Kategorie:

Juni 2015

Aufrüstung – ja bitte: Das Waffenarsenal des pflanzlichen Immunsystems gegen Pathogene

4. Juni 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Sigrun Reumann, Pflanzenbiochemie und Infektionsbiologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der…

Find out more »
Kategorie:

Einblicke in die Welt der Metabolite

10. Juni 2015 @ 17:00

Dr. Thomas Hackl, Institut für Organische Chemie, Universität Hamburg. Seit der Frühzeit menschlicher Zivilisation ist der Einsatz von Pflanzenextrakten und Isolaten aus anderen natürlichen Quellen zur Behandlung von Krankheiten belegt. Mit der Entwicklung der modernen Organischen Chemie, der Biochemie und der Medizin und Pharmazie im späten 19. und im 20. Jahrhundert hat sich das Verständnis über die aktiven Komponenten aus derartigen Rohextrakten und deren molekularer Wirkmechanismus rasant entwickelt. Als Wirkstoffe spielen nach wie vor Naturstoffe oder – durch moderne Synthesechemie zugängliche –…

Find out more »
Kategorie:

Natural born Killer: Ein pathogener Pilz befällt den Weizen

11. Juni 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, Molekulare Phytopathologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der Mikroskopie…

Find out more »
Kategorie:

Aufforderung zum Tanz – der Beitrag der Meiose zur biologischen Vielfalt in der Evolution und Züchtung

18. Juni 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Arp Schnittger, Entwicklungsbiologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der Mikroskopie (Nobelpreis…

Find out more »
Kategorie:

Polyketide – biologisch interessante Sekundärmetabolite aus Mikroorganismen

24. Juni 2015 @ 17:00

Dr. Gunnar Ehrlich, Institut für Organische Chemie, Universität Hamburg. Seit der Frühzeit menschlicher Zivilisation ist der Einsatz von Pflanzenextrakten und Isolaten aus anderen natürlichen Quellen zur Behandlung von Krankheiten belegt. Mit der Entwicklung der modernen Organischen Chemie, der Biochemie und der Medizin und Pharmazie im späten 19. und im 20. Jahrhundert hat sich das Verständnis über die aktiven Komponenten aus derartigen Rohextrakten und deren molekularer Wirkmechanismus rasant entwickelt. Als Wirkstoffe spielen nach wie vor Naturstoffe oder – durch moderne Synthesechemie zugängliche –…

Find out more »
Kategorie:
kostenlos

Sind Sie simuliert?

24. Juni 2015 @ 17:30 - 18:30

Vortrag im Rahmen der von Humboldt-Professor Dr. Brian Foster (UniHH & DESY) initiierten „Naturwissenschaft & Musikreihe 2015“. Simulationen spielen in der Physik eine große Rolle und ergänzen das Experiment, interpretieren oder ersetzen es sogar. Dies wirft die Frage auf, ob eine ganze Welt simuliert werden kann, oder sie es sogar wird. Nicht nur Sciene-Fiction wie „Welt am Draht“, „13th Floor“ oder „Matrix“ beschäftigen sich mit diesem Thema, sondern auch Physiker, Informatiker oder Philosophen, die der Science hinter der Fiction nachgehen.…

Find out more »
Kategorie:
,

Kommunikation in Pflanzen oder Woher Wurzeln wissen was Blätter wollen

25. Juni 2015 @ 18:00 - 20:00

Prof. Dr. Julia Kehr, Molekulare Pflanzengenetik, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der Mikroskopie…

Find out more »
Kategorie:

Roboter, Cyborgs und die Auflösung des Mensch-Maschine-Dualismus als Rechtsproblem

29. Juni 2015 @ 18:15 - 19:45

Neue bio-, gen- und informationstechnische Entwicklungen verändern die Gesellschaft und gesellschaftliche Praktiken mit zunehmender Dynamik. Die künstliche Befruchtung außerhalb des Körpers mit anschließender Einpflanzung der befruchteten Eizelle ist vor gerade einmal 35 Jahren als eine ambivalente Revolution der Fortpflanzung heftig diskutiert worden. Heute erscheint sie als eine gängige Methode. Dabei zeigt der Blick auf andere Länder, wie weit dies im Kontext einer schnell wachsenden reproduktionsmedizinischen Industrie reicht: Samenbanken und „Social Freezing“ (Einfrieren von Eizellen zwecks späterer Schwangerschaft), Eizellspenden oder Leihmutterschaften…

Find out more »
Kategorie:

Psychologie – eine empirische Wissenschaft

30. Juni 2015 @ 18:15 - 19:45

Warum sind wir so, wie wir sind und warum sind einige von uns anders? Fragen wie diese faszinieren viele Menschen und dies erklärt vermutlich auch die anhaltend hohe Anziehungskraft des Studienfachs Psychologie. Zugleich ist die Psychologie jedoch auch ein Studienfach, das sehr viele Assoziationen hervorruft, die bestenfalls bedingt zutreffend sind. In dem Vortrag wird zunächst verdeutlicht, dass die Psychologie eine empirische Wissenschaft ist, die verschiedene Methoden und Forschungsansätze vereint, um Prozesse des Erlebens und Verhaltens systematisch zu untersuchen. Als Beispiel…

Find out more »
Kategorie:

Juli 2015

Another brick in the wall – Veränderungen der Zellwand-Architektur und ihre biologische Bedeutung

2. Juli 2015 @ 18:00 - 20:00

JunProf. Dr. Christian Voigt, Molekulare Phytopathologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der Mikroskopie…

Find out more »
Kategorie:

Modifizierte DNA- und RNA-Bausteine zur Inhibition von Infektionen

8. Juli 2015 @ 17:00

Prof. Dr. Chris Meier, Institut für Organische Chemie, Universität Hamburg. Seit der Frühzeit menschlicher Zivilisation ist der Einsatz von Pflanzenextrakten und Isolaten aus anderen natürlichen Quellen zur Behandlung von Krankheiten belegt. Mit der Entwicklung der modernen Organischen Chemie, der Biochemie und der Medizin und Pharmazie im späten 19. und im 20. Jahrhundert hat sich das Verständnis über die aktiven Komponenten aus derartigen Rohextrakten und deren molekularer Wirkmechanismus rasant entwickelt. Als Wirkstoffe spielen nach wie vor Naturstoffe oder – durch moderne Synthesechemie…

Find out more »
Kategorie:

Was uns im Innersten bewegt – Schritt für Schritt auf der Spur von Motorproteinen

9. Juli 2015 @ 18:00 - 20:00

JunProf. Wim Walter, Molekulare Pflanzenphysiologie, Biozentrum Klein Flottbek, Universität Hamburg Die Biologie erforscht die grundlegenden Mechanismen des Lebens, das kreative Zusammenspiel von Molekülen, um Schlüsselfragen des 21. Jahrhunderts zu beantworten. Wie bekämpfen wir Krankheiten? Wie sichern wir die Nahrungsmittelversorgung? Wie können wir biologische Vielfalt erhalten und nutzen? Die Beantwortung dieser Fragen erfordert nicht nur die Beobachtung von Phänomenen in der belebten Natur, sondern auch einen Blick in die Organismen, Gewebe und Zellen hinein. Technische Innovationen z.?B. in der Mikroskopie (Nobelpreis…

Find out more »
Kategorie:

August 2015

50 Jahre kosmische Hintergrundstrahlung – das entfernteste beobachtbare Objekt

19. August 2015 @ 20:00 - 21:30

Dr. David Walker, Wissenschaftlicher Leiter der Sternwarte Lübeck Öffentliche Vorlesung im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesens Von den Anfängen der Astronomie zur modernen Astrophysik Die 1912 fertiggestellte Hamburger Sternwarte in Bergedorf ist ein kulturhistorisches Ensemble von internationalem Rang hinsichtlich der architektonischen, wissenschafts- und technik- historischen Bedeutung. Diese Vortragsreihe zur historischen und modernen astronomischen Forschung ist dem Unesco-Jahr des Lichts gewidmet. Hier geht es einerseits um die Lichtverschmutzung durch künstliche Beleuchtung, andererseits um das Sternenlicht, also um die Analyse der Strahlung der…

Find out more »
Kategorie:

September 2015

€3 - €5

Religion und Krieg – Hartmut Zinser liest aus seinem neuen Buch

3. September 2015 @ 20:00

„In der wissenschaftlichen und politischen Diskussion finden sich zahlreiche Verknüpfungen von Religion und Krieg. Es wird von Religionskriegen, Konfessionskriegen, Ketzerkriegen, Missionskriegen, Kreuzzügen und auch heiligen Kriegen geschrieben und gestritten (…)“

Dieser Satz im neuen Buch des Religionswissenschaftlers Hartmut Zinser zeigt bereits, wie komplex die Auseinandersetzung um Religionen und Kriege sind. Je nach intellektueller und religiöser oder auch weltanschaulicher Sichtweise wird sich bei kriegerischen Auseinandersetzungen mit Bezug auf Glauben ein passender Begriff für die Beschreibung der Vorgänge finden, in welchem Teil der Welt auch immer.

Find out more »

Juni 2016

Wie findet man eigentlich neue Antibiotika?

8. Juni 2016 @ 17:00 - 18:30

Prof. Dr. Christian Stark, Institut für Organische Chemie, Universität HamburgÖffentliche Vorlesung im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesens Unsichtbares sichtbar machen: und Wirkstoffen auf der Spur Was man nicht sehen kann, ist schwer zu begreifen und noch schwerer zu kontrollieren. Einzelne Moleküle und Atome gehörten lange Zeit zu den unsichtbaren Dingen in unserer Umwelt, eine Tatsache, die das detaillierte Verständnis biologischer Vorgänge erheblich erschwerte. Erst moderne analytische Methoden wie die NMRSpektroskopie, die Massenspektrometrie und die Röntgendiffraktometrie ermöglichten uns, einen Blick auf die…

Find out more »
Kategorie:

Ist das Klima überhaupt vorhersagbar?

8. Juni 2016 @ 18:15 - 19:45

Prof. Dr. Mojib Latif, Forschungsbereich Ozeanzirkulation und Klimadynamik, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung KielÖffentliche Vorlesung im Rahmen des Allgemeinen Vorlesungswesens Mathematik im Klima Wetter- und Klimamodelle basieren auf den physikalischen Grundprinzipien der Erhaltung von Masse, Energie und Impuls, die durch Systeme von Differentialgleichungen in Mathematik ausgedrückt werden. Für die Simulation auf Hochleistungsrechnern in vertretbarer Zeit muss die Beschreibung einiger physikalischer Prozesse dabei stark vereinfacht werden. Damit ist die Auswahl der Gleichungen eine potentielle Fehlerquelle der Klimaforschung; die Umsetzung in numerische Algorithmen…

Find out more »
Kategorie:
+ Veranstaltungen exportieren

Alle Veranstaltungen können auch als RSS feed genutzt werden.