Quantified Self – Die Vermessung des Körpers durch Technik
Kalender Logo

Europa- und Weltweit werden skeptische Termine hier bekannt gegeben.

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Quantified Self – Die Vermessung des Körpers durch Technik

30. April 2014 @ 18:15 - 19:45

kostenlos

Neurorobotik, Synthetische Biologie, medizinische Reproduktionstechniken oder im Labor erzeugte Mensch-Tier-Wesen: Neue Entwicklungen an der Schnittstelle zwischen Technik, Informatik und den Life Sciences fordern derzeit unser Verständnis von „Leben“ heraus. Was bedeutet es, im 21. Jahrhundert Mensch zu sein? Sind wir bereits alle Cyborgs – hybride Mischwesen, die nicht nur aus biologischen, sondern auch aus technischen und künstlichen Bestandteilen bestehen oder in solchen Prozessen erzeugt werden? Was bedeutet „Leben 2.0“ für unsere Identität und die Art und Weise, wie wir unsere Zukunft gestalten? Welche Potenziale liegen in der Veränderung der menschlichen Natur und welche utopischen und dystopischen Phantasien sind damit verbunden? Wird das, was sich vor einigen Jahren noch im Bereich der Science-Fiction-Literatur abspielte, bald zur Realität?
In einer Reihe von sechs Vorträgen setzen sich Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Disziplinen mit diesen Fragen und ihren ethischen und gesellschaftlichen Dimensionen auseinander.

Details

Datum:
30. April 2014
Zeit:
18:15 - 19:45
Eintritt:
kostenlos
Veranstaltungskategorien:
,
Veranstaltung-Tags:
, , , ,
Webseite:
http://www.aww.uni-hamburg.de/Leben2punkt0.html

Veranstalter

Arbeitsstelle für wissenschaftliche Weiterbildung
Telefon:
+49 4042883-2476
E-Mail:
av@aww.uni-hamburg.de

Veranstaltungsort

HafenCity Universität Hamburg
Hebebrandstraße 1
Hamburg , 22297
+ Google Karte
Webseite:
https://www.hcu-hamburg.de/‎

Alle Veranstaltungen können auch als RSS feed genutzt werden.

Copyright 2015-2016 - Alle Rechte vorbehalten