Kategorie-Archiv: Allgemein

Skeptics in the Pub am 8. Mai 2012: „Die Mondverschwörung“

Am 8. Mai 2012 präsentieren die Hamburger Skeptiker den Film „Die Mondverschwörung“ von Thomas Frickel, der an dem Abend anwesend sein wird.

Ein Amerikaner reist, mit Kamera und Mikrofon bewaffnet, auf den Spuren des Mondes durch Deutschland und erhascht Blicke in unterschiedlich tiefe Abgründe der deutschen Esoterikszene. Kosmetikproduzenten, Planetenaufsteller, Kornkreisfanatiker und Neonazis präsentieren ihm verschwurbelte Phantasien und clevere Geschäftsideen rund um den Mond.

Der Film kommt ohne sarkastische Bemerkungen des Interviewers aus – die Aussagen der Menschen, die er besucht, sprechen für sich.

Aber seht selbst:

Die Mondverschwörung, in Anwesenheit des Regisseurs Thomas Frickel:

Am 8. Mai 2012 um 20 Uhr                                                                                                      im 3001 Kino, Schanzenstr. 75, 20357 Hamburg.                                                   Eintritt: 7,50 Euro

Kreationismus und Intelligent Design statt Evolutionslehre – eine Gefahr für das deutsche Bildungssystem?

Skeptics in the Pub mit Dittmar Graf, Biologe an der TU Dortmund.

Die Reihe „Skeptics in the Pub“ möchte Wissenschaft und kritisches Denken fördern und über pseudowissenschaftlichen Unfug aufklären. Nach einem Impulsvortrag zu einem Thema aus dem Interessengebiet der GWUP besteht die Möglichkeit zum informellen Austausch zwischen Skeptikern, kritisch Denkenden und allen Interessierten. Jeder ist herzlich eingeladen!

„Skeptics in the Pub“ wird alle zwei Monate mit neuen Themenabenden an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Aberglauben fortgesetzt.

Dienstag, 13. März 2012

Beginn 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Kulturhaus III&70 (Lounge), Schulterblatt 73, 20357 Hamburg

Eintritt: 3 Euro

Kontakt: Julia Offe, offe@gwup.org, Tel. 0179 203 6765.

Die nächsten Termine:

Dienstag, 8. Mai 2012: Film „Die Mondverschwörung“ von Thomas Frickel in Anwesenheit des Regisseurs.

3001 Kino, Schanzenstraße 75

Eintritt: 7,50 Euro.

 

„Skeptics in the Pub“

Jetzt auch in Hamburg! Die Reihe „Skeptics in the Pub“ möchte Wissenschaft und kritisches Denken fördern und über pseudowissenschaftlichen Unfug aufklären. Nach einem Impulsvortrag zu einem Thema aus dem Interessengebiet der GWUP besteht die Möglichkeit zum informellen Austausch zwischen Skeptikern, kritisch Denkenden und allen Interessierten. Jeder ist herzlich eingeladen!

„Skeptics in the Pub“ wird alle zwei Monate mit neuen Themenabenden an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Aberglauben fortgesetzt.

Dienstag, 17. Januar 2012

Ursula Caberta, Sektenexpertin der Hamburger Innenbehörde:

„Esoterik – die spirituelle Verwahrlosung der Republik“

2011 erschien Ursula Cabertas „Schwarzbuch Esoterik“, in dem sie esoterische Gedankengebäude und die Vermarktung von Spiritualität kritisiert. Sie stellt heraus, dass es dabei nicht nur um private Weltanschauung geht, sondern dass esoterische Praktiken eine Gefahr für die gesamte Gesellschaft darstellen.

Beginn 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr)

Kulturhaus III&70 (Lounge), Schulterblatt 73, 20357 Hamburg

Eintritt: 3 Euro

Kontakt: Julia Offe, offe@gwup.org, Tel. 0179 203 6765.

Die nächsten Termine:

13. März 2012: Dittmar Graf, Biologe an der TU Dortmund: Kreationismus und Intelligent Design statt Evolutionslehre – eine Gefahr für das deutsche Bildungssystem?

Pressemitteilung zur Veranstaltung mit Ursula Caberta am 17.01.2012 (pdf)